Warum sie nicht am Schreibtisch schreiben sollten

Sie müssen einen Text verfassen, doch irgendwie will ihnen kein guter erster Satz einfallen? Und die zündende Idee für den Aufbau will ihnen auch nicht zufliegen? Dann verlassen sie am besten ihren Schreibtisch!

Im Seminar höre ich immer wieder von Teilnehmern: Ich checke fünfmal meine Mails statt mich an den Text zu setzen, der so garnicht von der Hand gehen will. Oder : Kaum habe ich zu schreiben begonnen, läutet das Telefon und ich komme nicht mehr weiter. Ich empfehle meinen Teilnehmern dann gerne den Schreibtisch zu verlassen. Warum?

Auch wenn der Schreibtisch dem Namen nach der Ort sein sollte, an dem wir schreiben, ist er oft alles andere als ein kreativer Ort. Was tun sie alles am Schreibtisch? Also ich beantworte E-Mails, führe meine Buchhaltung, recherchiere, telefoniere, kalkuliere etc. Der Schreibtisch ist der Ort an dem viel administrative Arbeit erledigt wird. Und weil dieser Ort so mit mühsamen und manchmal auch unerfreulichen Aufgaben besetzt ist, geht dort für mich die Kreativität flöten.

Ortswechsel für mehr Kreativität

Um kreativ denken zu können, empfiehlt sich ein Ortswechsel. Wir wollen mit Kreativität neue frische Ideen, Ansätze und Lösungen für Probleme. Ein anderer Blickwinkel auf das Problem kann schon eine neue Lösung bringen.

In meiner Coaching-Ausbildung habe ich gelernt Klienten auf ihr Problem aus einer anderen Perspektive betrachten zu lassen. Wie sieht das Problem aus der Sicht eines Adlers in luftiger Höhe aus? Und schon fallen einem neue Ideen ein.

Neuer Blickwinkel auf den Text

Genauso sieht es beim Schreiben von Texten aus. Wenn sie eine spannende Idee für die Text-Aufbau wollen, suchen sie einen neuen Blickwinkel. Und den bekommen sie wahrscheinlich nicht am Schreibtisch. Gehen Sie stattdessen in die Cafeteria oder noch besser in eine Bibliothek – dort sind sie ungestört, weil sie das Telefon abdrehen müssen! Oder suchen sie sich ein großes Fenster mit Blick ins Freie – sei es wie bei mir der eigene Garten, eine hübsche Terrasse oder ein Zugabteil auf dem Weg zum nächsten Termin (sofern sie nicht in Wien mit der U-Bahn unterwegs sind;-)

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich überraschen wie ihnen Text-Anfänge und Struktur zufliegen fernab ihres Schreibtisches.

Um ihrer Kreativität ein wenig auf die Sprünge zu helfen: Legen sie sich eine Liste zurecht mit 10 inspirierenden Orten an denen sie schreiben könnten. Fünf der Ort sollten in ihrer unmittelbaren Umgebung sein, der Rest darf gerne ein Stückchen entfernt sein.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Schreiben an inspirierenden Orten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

zwei × 3 =